Neues aus dem SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund


SKF-Newsletter September 2019

 

 

Gemeinsam sind wir stärker

Solidarität unter Frauen ist kraftvoll! Wenn wir einander den Rücken stärken, uns unterstützen und unsere Ziele gemeinsam verfolgen, können wir mehr erreichen. Das gilt für die Vertretung von Frauenanliegen durch Organisationen, für die anstehenden Wahlen 2019, für Solidarität mit Frauen in anderen Teilen der Welt oder für Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche. Solidarische Frauenpower macht den Unterschied!

Viel Vergnügen bei der Lektüre und herzliche Grüsse
Sarah Paciarelli

 

 

 

Ökumenisch gemeinsam unterwegs

Wir informieren unsere Mitglieder mit grosser Freude darüber, dass die Dachverbände Evangelische Frauen Schweiz (EFS) und SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund näher zusammen rücken. Zur gegenseitigen Freude der Präsidentinnen Gabriela Allemann (EFS) und Simone Curau-Aepli (SKF) kam eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit der beiden Verbände zustande.

 

 

 

Frauen an die Urne Frauen ins Parlament!

Gemeinsam rufen der SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund und Evangelische Frauen Schweiz (EFS) ihre Mitglieder zur Beteiligung an den Wahlen 2019 auf. Lasst uns Frauenmangel verhindern und gemeinsam die Zukunft der Schweiz gestalten!

 

 

 

Live-Übertragung des Elisabethengottesdienstes

13. Oktober 2019, SRF1, RSI, Radio SRF2kultur + Musikwelle, 10.00 Uhr

Der Elisabethengottesdienst 2019 würdigt das Wirken des Elisabethenwerks, einem Hilfswerk des SKF. Seit 1958 wird es von der Solidarität mit den ärmsten Frauen in den Ländern des Südens getragen. Im Geiste der Heiligen Elisabeth erinnert die Dialogpredigt an die Tradition des Teilens, der sich das Elisabethenwerk verpflichtet fühlt. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es in der Sendung «nachgefragt» ein Interview mit Silvia Huber, die aufzeigt, weshalb Frauensolidarität auch nach 60 Jahren Elisabethenwerk noch immer wichtig und nötig ist.

 

 

 

Ideenreicher SKF

Der Elisabethentag 2018 hat gezeigt, dass viel Kreativität in unserer FrauenBande steckt! Lasst uns das teilen: Angelika aus St. Gallen hat's vorgemacht und zwei tolle Ideen in der SKF-Ideenbörse eingereicht. Dort findet ihr Inspirationen für die Gestaltung des Vereins- oder Verbandslebens. Ob Dekorationsideen für die Generalversammlung, den Elisabethentag, Liturgien oder Ausflüge – in der Ideenbörse hat alles Platz. Hast du eine Idee?

 

 

 

Vernetzung für die Gleichberechtigung

Engagierst auch du dich dafür, dass das Feuer von «Gleichberechtigung.Punkt.Amen» weiter brennt? Sende uns Infos via kommunikation@frauenbund.ch und wir schalten eure Initiativen, Aktionen und liturgische Feiern zum Thema «Gleichberechtigung» zentral auf der Website mit dem pinken Punkt und unter Veranstaltungen auf. 

 

 

 

Kollektiv-Haftpflichtversicherung

Unterwegs im Auftrag des SKF bist du auf der versicherten Seite, denn der SKF hat für alle Ortsvereine und Kantonalverbände eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen.
Mehr dazu im SKF-Blog.

 

 

 

Nächste Kurse der SKF Bildung

Moderieren - leicht gemacht 18. Oktober 2019 in Pfäffikon SZ
make up! Care - zu mir Sorge tragen 19. Oktober in Luzern LU
Kommunikation und Social Media - verstehen vernetzen und nutzen 22. Oktober in Chur GR
make up! Care - Freiheit im Tun und Sein 26. Oktober 2019 in Basel BS
Mit * makierte Kurse gehören zur modularen Weiterbildung SKF Führungskompetenz.

Du suchst einen spannenden Input für einen Anlass deines Ortsvereins? Wir wäre es mit einem SKF-Holangebot?

 

 

 

Bildungskalender 2020

Der Bildungskalender 2020 kommt mit der Qu(elle) 2 2019 Ende September zu euch mit der Post. Digital gibt's ihn schon jetzt! Die neuen Kurse 2020 sind ein echter Blickfang und passend zu make up! Schöpfung und Wandel kommen sie neu in frischem Grün daher.

 

 

 

Neue Kommunikationsfrau 

Andrea Huber bildet seit Mitte August neu mit Sarah Paciarelli das Team SKF-Kommunikation. «Ich freue mich sehr, mich für ein  Frauennetzwerk wie den SKF einsetzen zu dürfen», so Andrea. Wir wünschen einen guten Start!

 

 

 

Neues Erbrecht erleichert Legate

Das Erbrecht soll den heutigen Lebensrealitäten angepasst werden. Letzte Woche behandelte der Ständerat den neuen Gesetzesvorschlag. Erblasserinnen und Erblasser sollen mehr Freiheiten bei der Ausgestaltung ihres letzten Willens erhalten und somit auch mehr Möglichkeiten, in ihrem Testament gemeinnützige Organisationen wie das Elisabethenwerk und den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind zu begünstigen.

 

 

 

Referate zur Konzernverantwortung

Weshalb braucht es die Konzernverantwortungsinitiative? Welche Forderungen umfasst sie? Simone Curau-Aepli (Präsidium SKF) oder Regula Ott (Co-Geschäftsführung SKF) können ab sofort als Referentinnen für eure SKF-Anlässe gebucht werden.

 

 

 

Um die zu Schöpfung bewahren...

braucht es ein Umdenken - auch auf politischer Ebene. Der SKF nimmt deshalb an der Klima-Demo teil. SKF-Frauen treffen sich am 28. September, um 13.30 Uhr am Haupteingang der Heiliggeistkirche Bern. Sarah Paciarelli und Regula Ott erwarten euch dort mit SKF-Fähnli. Wer sich vorab spirituell stärken möchte, kann um 12.30 Uhr am interreligiösen Klimagebet des Vereins oeku teilnehmen.

 

 

 

Ohne Care-Arbeit geht nichts!

Als grosses Netzwerk von Care-Juwelen wissen SKF-Frauen um die Bedeutung der Fürsorge. Warum ohne Sorgearbeit nichts geht, zeigt der neue Kurzfilm des Vereins Wirtschaft ist Care.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Suche nach der Seele

Die französische Künstlerin Sophie Calle macht sich in ihren Arbeiten immer auf die Suche nach der menschlichen Seele. Das zieht die Betrachterinnen und Betrachter in einen Bann, der nicht so schnell abklingt. 6. September bis 01. Dezember im Kunstmuseum Thun.

 

 

 

Darf die Kirche politisch sein?

Kirche macht Politik, wenn sie schweigt, wenn sie spricht, wenn sie nichts tut, wenn sie handelt. Umso wichtiger ist es, ihre Präsenz in der Gesellschaft diskutieren.
Kirche. Macht. Politik - ökumenische Herbsttagung am Samstag, 2. November 2019 in Bern

 

 

 

«Gleichstellung ist noch lange nicht erreicht»

Gabriela Allemann amtete während 10 Jahren als reformierte Pfarrerin. Die überzeugte Feministin setzt sich kritisch mit der Kirche auseinander. Seit Juni 2019 ist sie auch Präsidentin der Evangelischen Frauen Schweiz (EFS). In diesem Interview gewährt sie persönliche Einblicke zu Kirche und Männlichkeit, Gleichberechtigung und zur Schönheit katholischer Rituale.

 

 

 

 

 

Kino-Tickets für «Tambour battant» zu gewinnen

Im Frühjahr 1970 erlebt ein kleines Dorf im Wallis ungewöhnliche Turbulenzen. Liegt es an der eidgenössischen Abstimmung über das Frauenstimmrecht? Oder an der bevorstehenden Überfremdungsinitiative? Nein, es ist noch schlimmer: Die Blaskapelle ist am Auseinanderfallen!

Es gibt 2x2 Tickets zu gewinnen. Hier geht's zu Beschreibung und Trailer.

 

 

 


SKF-Newsletter Juli/August 2019

 

 

Von wegen Sommerloch!

Die hohen Temperaturen haben uns nicht davon abgehalten ordentlich in die Pedale zu treten. Nicht nur zur Abkühlung auf dem Pedalo am See, sondern auch in puncto «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.»

Viel Vergnügen bei der Lektüre und herzliche Grüsse
Sarah Paciarelli

 

 

 

 

News «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.»

 

 

 

Wie weiter nach dem Frauen*KirchenStreik?

Die Präsidien des SKF und der Schweizerischen Bischofskonferenz kommen zusammen. Das geplante Treffen dient der Klärung weiterer Schritte im Zusammenhang mit «Gleichberechtigung.Punkt.Amen». Auch im jährlichen Gespräch mit Bischof Denis Theurillat diskutieren wir die Gleichstellung von Frauen in der Kirche. Im Januar 2020 findet ausserordentlichen Treffen deutschsprachiger Frauenverbände zum Thema «Gleichberechtigung in der katholischen Kirche» statt - vom SKF initiiert.

 

Das Schweigen brechen

Die Organisation Voices of Faith lädt am 3. Oktober nach Rom, zur Konferenz über das Stimmrecht von Frauen an Synoden ein. Es gibt noch freie Plätze für die kostenlose Busreise gemeinsam mit Teilnehmerinnen aus dem Kloster Fahr. Mehr dazu hier

 

Ernüchtert nach Treffen mit Bischof Gmür

Mit „Wir haben es satt!“ haben Theologinnen und Theologen im Dezember 2018 ihre Vorstellungen von einer Kirche umfassender Gleichwertigkeit in 20 Forderungen konkretisiert. Im Juni kam es zu einem Treffen zwischen der Initiativgruppe und Bischof Gmür. Jetzt ziehen die Frauen Bilanz: Trotz kleinerer Erfolge fällt das Fazit aus Frauensicht ernüchternd aus.

 

Und ab geht die Post!

Der KFB hat eine Briefmarke mit dem pinken Punkt erstellt. Auch der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF macht seine Forderung «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.» seit Neuestem auf diese Weise sichtbar. Hier erfährst du, wie das geht.

 

 

 

Der Elisabethengottesdienst 2019 ist online

Der diesjährige Elisabethengottesdienst 2019 wird am 13. Oktober von der Basler Heiliggeistkirche aus vom SRF live ins Fernsehen übertragen. Wenn das mal keine Gelegenheit ist die alte Flimmerkiste wieder anzuschmeissen! Silvia Huber, SKF-Beauftragte für Theologie, wird den Gottesdienst gemeinsam mit Dorothee Becker, Seelsorgerin der Pfarrei Heiliggeist, und Pfarrer Marc-André Wemmer gestalten. Den Elisabethengottesdienst 2019 könnt ihr hier als PDF runterladen.

 

 

 

Papierrosen für den Elisabethentag

Mit dieser Videoanleitung könnt ihr (auch mit Kindern) schöne Papierrosen für den Elisabethentag basteln. Du hast ein Rezept für Rosenkuchen oder oder andere Ideen für den Elisabetehntag? Teile es mit anderen SKF-Frauen in der Ideenbörse!

 

 

 

Freiwilliges Engagement nachweisen

Als SKF-Freiwillige hast du nicht nur viele Talente, sondern auch Kompetenzen! Führen, organisieren, koordinieren - du besitzt Fähigkeiten, die du im Rahmen des freiwilligen Engagements entwickelt hast. Mit dem Dossier-Generator kannst du sie als Leistungsnachweise für Beruf, Ehrenamt und darüber hinaus nutzen.

 

 

 

Wo dein Schatz, da ist dein Herz

Vroni Peterhans-Suter wird bang ums Herz, wenn sie sieht, wie die Menschheit die Erde behandelt. "Wir Freiwilligen, wir Ehrenamtlichen und wir Frauen, die Expertinnen der Care-Arbeit sind und der Umwelt Sorge tragen, wir können etwas bewegen", schreibt sie im SKF-Blog.
Gemeinsam mit anderen SKF-Frauen geht die SKF-Vizepräsidentin am 28. September zur nationalen Klima-Demo.

 

Weil das Klima uns alle etwas angeht: Auf zur nationalen Klima-Demo!
 

 

 

 

Nächste Kurse der SKF Bildung

Öffentlichkeitsarbeit - was, wie, wo Sinn macht 07. September 2019 in Uznach SG
Rhetorik - wirksam auftreten* 14. September in Weinfelden TG
make up! Diversity, ich bin fit für die Vielfalt 19. September in Visp VS
Konfliktmanagement - handeln und lösen* 20. September in Wil SG
Vereinsführung – planen und organisieren* 21. September in Luzern LU
Altern - aufregend anders 25. September in Lenzburg AG
Mit * makierte Kurse gehören zur modularen Weiterbildung SKF Führungskompetenz.

Du suchst einen spannenden Input für einen Anlass deines Ortsvereins? Wir wäre es mit einem SKF-Holangebot?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schweiz bekommt eine neue Heilige

Eine Schweizer Näherin wird heilig. "Sie war eine Frau, und sie war weltlich", sagt Jean-Paul Conus, Präsident der Stiftung Marguerite Bays. Marguerite Bays, die 1995 von Johannes Paul II. seliggesprochen wurde, wird am 13. Oktober in Rom von Papst Franziskus heiliggesprochen. Dies ist erst die dritte Heiligsprechung einer Schweizer Persönlichkeit.

 

 

 

Blickpunkt Religion: Bald Priesterweihe für Frauen?

Der Priestermangel im Amazonasgebiet so gross, dass Gläubige manchmal wochenlang auf eine Eucharistiefeier warten. Der Vatikan überlegt nun, verheiratete Männer als Priester zuzulassen. Und Frauen? Auch in der Schweiz herrscht Priestermangel. Ändert das etwas für die Zulassung von Frauen zu Weihämtern in der Schweiz?

 

 

 

Flugscham - ist dir das ein Begriff?

Ferienzeit ist Fliegerzeit. Dabei verursacht der Flugverkehr enorme Emissionen. Mit dem Bewusstsein für die extreme Klimaschädlichkeit des Fliegens steigt die soziale Ächtung - und der so genannte Flugscham. Immer mehr Menschen haben wegen des CO2-Ausstoßes ein schlechtes Gewissen und kompensieren dieses mit Geld

 

 

 

Appell für die Absicherung von Bäuerinnen

Bäuerinnen erhalten für ihre Arbeit nicht genügend Anerkennung und leiden unter ungenügender sozialer Sicherheit. Deswegen haben der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband und SWISSAID den «Bäuerinnen-Appell» lanciert. Der Bäuerinnen-Appell soll im Oktober 2019 dem Bundesrat übergeben werden.

 

 

 

Jahrestagung Netzwerk freiwillig.engagiert

Unter dem Titel "Freiwilligenarbeit in Städten und Gemeinden. Ideen zur Zusammenarbeit von Politik, Miliz, öffentlicher Hand und Zivilgesellschaft" findet am 18. November in Biel die Tagung des Netzwerk freiwillig.engagiert statt.

 

 

 

Ausstellung «Heidi in Japan»

Heidi eroberte Ende des 19. Jahrhunderts die Welt. Mit der japanischen Zeichentrickserie in den 70er Jahren erhielt die Geschichte einen weiteren Schub. «Heidi in Japan» fokussiert auf die Vermischung zweier Kulturen. Bis 13.10.2019 im Landesmuseum Zürich

 

 

 

 

 

Kino-Tickets für «La paranza dei bambini» zu gewinnen

«La paranza dei bambini» ist die Verfilmung des von wahren Begebenheiten inspirierten Romans «Der Clan der Kinder» von Roberto Saviano.Gradlinig erzählt der Film von einer Welt, in der es allein um Geld, Macht und ums Überleben geht. Der Film über eine Jugend zwischen Skrupellosigkeit, Konsumgier und Menschlichkeit überzeugt nicht zuletzt durch charismatische, in Neapel entdeckte Laiendarsteller.

Es gibt 2x2 Tickets zu gewinnen. Hier geht's zu Beschreibung und Trailer.

 

 

 


SKF-Newsletter Juni 2019

 

 

The show must go on!

Der nationale Frauen*Streik hat alle Rekorde gebrochen und sorgte international für Reaktionen. Auch der Frauen*KirchenStreik hat die Medien ganz schön auf Trab gehalten. Der SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund bleibt dran und dankt allen Menschen, die sich auch weiterhin für «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.» einsetzen.

P.S. Der Newsletter geht in die Sommerpause. Den nächsten gibt es Mitte Augsut.

Viel Vergnügen bei der Lektüre und herzliche Grüsse
Sarah Paciarelli

 

 

 


News Gleichberechtigung.Punkt.Amen

 

Frauen*KirchenStreik war nur der Anfang

Der Frauen*KirchenStreik ist vorbei, die Arbeit geht weiter. Der SKF wird sich auch in Zukunft für «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.» einsetzen. In diesen fünf Appellen richten wir uns an alle Menschen, die unserer Kirche ein Gesicht geben. Mit zielgerichteten Massnahmen treiben wir den Wandel so lange an, bis eine glaubwürdige Kirche mehr ist als bloss ein frommer Wunsch.

 

 

 

Video Frauen*KirchenStreik

 

 

 

SKF-Delegiertenversammlung 2019

Plötzlich gingen die Türen auf und eine ohrenbetäubende Sirene erklang im Saal. Mit einem Megaphon und verschiedenen Protestplakaten in der Hand marschierten die Frauen in pinken Mitren in Richtung Bühne und nahmen das Mikrofon in Beschlag. Die Fotos der DV 2019 beweisen es! Die Worte (und einen neuen Roman) der Slam Poetin Christia Brudereck, die an der DV auftrat, kann frau übrigens auch hier finden.

 

 

 

Das Protokoll der SKF-Delegiertenversmmlung 2019 ist vom 19. Juni - 20. Juli 2019 im Downloadcenter auf www.frauenbund.ch aufgeschaltet.

 

 

 

Podiumsgespräch «Gleichberechtigung.Punkt.Amen.» am 26. Juni

Die Zürcher Pfarrei Herz Jesu Wiedikon lädt zum Podiumsgespräch mit Diskussion ein. Mit dabei sind die Initiatorinnen von Maria 2.0, Amanda Ehrler, Präsidentin des Katholischen Frauenbund Zürich, die Initiatorinnen des Frauen*KirchenStreiks, die Initiative «Gebet am Donnerstag» und andere, die sich für eine glaubwürdige Kirche einsetzen. Hier geht's zum Veranstaltungsflyer.

 

 

 

Post für Bischof Felix Gmür

Die Pfarrei Heilig Geist Hünenberg und der SKF-Verein Kontakt Hünenberg haben eine Postkartenaktion auf die Beine gestellt. Sie bitten Bischof Gmür darum, sich für eine zeitgemässe Kirche einzusetzen. Die Postkarte kannst auch du ausdrucken und mit deinem Wunsch an Bischof Gmür senden.

 

 

 

Co-Geschäftsführung beim SKF

Die Geschäftsführung des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes SKF verteilt sich neu auf zwei engagierte und kompetente Köpfe. Karin Ottiger und Regula Ott krempeln die Ärmel hoch. Seit dem 01. Juni 2019 teilen sie sich die Verantwortung der SKF-Geschäftsführung. 

 

 

 

In Bundesbern für die Ehe für alle

In der Schweiz dürfen gleichgeschlechtiche Paare nicht heiraten. Das möchte der SKF ändern. Darüber berichtet sogar die NZZ. Der Verbandsvorstand des SKF spricht sich seit 2001 für eine Öffnung der zivilen und kirchlichen Ehe für gleichgeschlechtliche Paare aus. Für uns steht die Verbindlichkeit einer Beziehung im Zentrum. Die Ehe ist für uns Ausdruck einer verantwortungsvollen Liebe zweier Erwachsener, unabhängig ihrer Geschlechter. Dafür setzen wir uns politisch ein.

 

 

 

Zu Ross zur Auffahrtsprozession

«Wofür gehe ich?» lautete der Leitgedanke, der Festpredigt von SKF-Präsidentin Simone Curau-Aepli, die mit ihren Worten am Auffahrtsumritt Sempach die Vision Kirche für alle zeichnete. Hier geht's zur vollständigen Predigt der 499. Sempacher Auffahrtsprozession vom 30. Mai 2019.

 

 

 

 

Elisabethengottesdienst 2019 live im SRF

Der Elisabethengottesdienst 2019 findet am 13. Oktober in der Basler Heiliggeistkirche statt und wird live ab 10 Uhr in der SRF-Sendung Gottesdienst übertragen. Silvia Huber, SKF-Beauftragte für Theologie, wird den Gottesdienst gemeinsam mit Dorothee Becker, Seelsorgerin der Pfarrei Heiliggeist, und Pfarrer Marc-André Widmer gestalten. Die PDF Elisabethengottesdienst 2019 steht ab Ende Juni 2019 hier zur Verfügung.

 

 

 

Moral oder Ethik?

Was haben Moral und Mafia miteinander zu tun (und was macht Tony Soprano im SKF-Newsletter)? Wie unterscheidet sich Recht von Gerechtigkeit und wie kommen wir auch bei schwierigen Themen zu einer Haltung? Bioethikerin Regula Ott geht der Frage nach dem richtigen Handeln nach und fragt "Wie stehen Sie zum Thema assistierter Suizid?"

 

 

 

Nächste Kurse der SKF Bildung

make up! Care-Arbeit und Ethik - was ist gerecht? 20. August in Bern BE
Kommunikation und Social Media 05. September in Zürich ZH
Öffentlichkeitsarbeit - was, wie, wo Sinn macht 07. September 2019 in Uznach SG
Rhetorik - wirksam auftreten* 14. September in Weinfelden TG
make up! Diversity, ich bin fit für die Vielfalt 19. September in Visp VS
Mit * makierte Kurse gehören zur modularen Weiterbildung SKF Führungskompetenz.

Du suchst einen spannenden Input für einen Anlass deines Ortsvereins? Wir wäre es mit einem SKF-Holangebot?

 

 

 


News Impuls 2017 - 2021 make up!

 

Klimademo am 28. September

An der Klimademo der Klima-Allianz in Bern streiken wir für den Schutz der Schöpfung! Als Mitglied der Klima-Allianz Schweiz vertreten wir unser Leitbild sowie make up! Schöpfung und Wandel  nach aussen und gehen für Klimagerechtigkeit auf die Strasse.
SKF-Frauen treffen sich am Haupteingang der Heiliggeistkirche Bern. Das SKF-Fähnli wird den Treffpunkt anzeigen.

 

 

 

Wenn die Luft krank macht

Das Land um das Kupferwerk Mopani von Glencore in Sambia ist eine verseuchte Zone. Nichts gedeiht mehr und die Mensch in der Region klagen über Atemnot. SRF Rundschau deckt auf, dass die Schwefelgase, die das Kupferwerk ausstösst, dafür verantwortlich sind. Die Schöpfung wird wegen Zuständen wie diesen mit Füssen getreten. Deshalb brauchen wir die Konzernverantwortungs-Initiative.

 

 

 

 

 

SKF-Newsletter

Du findest das Mail mit dem SKF-Newsletter nicht mehr? Kein Problem. Alle Ausgaben kannst du auch auf unserer Website www.frauenbund.ch nachlesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimafreundlich durch die Nacht

Billigflieger boomen. Und schaden der Schöpfung enorm. Viele Transportunternehmen wie die SBB oder Deutsche Bahn sind deshalb aus dem schwierig gewordenen Geschäft mit klimafreundlichen Nachtzügen ausgestiegen. Nun zeichnet sich eine Kehrwende ab

 

 

 

Underkath: Eine Ode an die Jugend

Im Auftrag des Katholischen Medienzentrums coacht der Schweizer Filmregisseur Silvan Hohl Jugendliche beim Drehen von Videos für Underkath. Der youTube-Kanal gibt Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 29 Jahren die Möglichkeit, Videos zu Themen wie Spiritualität, Glaube, Politik, Gesellschaft und Kultur zu drehen. Einblicke ins Projekt gibt es hier.

 

 

 

Projekt 100 Frauen

Geplant sind rund 50 Interviews mit in der Schweiz lebenden Frauen und Männern zum Thema Feminismus in der Schweiz früher und heute. Gezeigt werden Feministinnen, Professorinnen, Politikerinnen aus allen politischen Lagern, Kunstschaffenden, Arbeiterinnen, reichen oder armen Frauen. Die Texte sollen Einblick in den heutigen Feminismus geben und was darunter verstanden wird. Kennst du jemanden, der auf jeden Fall porträtiert werden sollte? Unter brief@100Frauen.ch werden Vorschläge entgegengenommen. 

 

 

 

Der Schutz der Schöpfung beginnt auf dem Teller

Weisst du, wie Food Waste in der Schweiz entsteht? Mit einem Saisonkalender, diesen 17 Tipps und Tricks von Gastro-Profis sagst du Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Diesem Anliegen hat sich die App «Too Good To Go» verschrieben, die Food Waste in der Gastronomie eindämmen will.

 

 

 

Nationale Kundgebung "Zeichen gegen Missbrauch"

Das Aktionsbündnis "Zeichen gegen Missbrauch" lädt am 29. Juni 2019 in Bern ein, sich für Veränderungen in der römisch katholischen Kirche einzusetzen.

 

 

 

Neue Wege (in der Kirche)

Die Zeitschrift Neue Wege hat anlässlich des Frauen*streiks eine Ausgabe unter dem Titel "Die göttliche Ordnung" gestaltet. Der KirchenFrauen*Streik ist darin auch immer wieder Thema. Darin fragt Denise Buser "Dürfen Religionsgemeinschaften Frauen diskriminieren?".
 

 

 

 

 

 

Kino-Tickets für «Santiago, Italia» zu gewinnen

1973 kam es in Chile zum blutigen Militärputsch gegen die sozialistische Regierung von Salvador Allende. Hunderte seiner Anhänger suchten und fanden in der italienischen Botschaft in Santiago de Chile politisches Asyl. Regisseur Nanni Moretti lässt diese dramatischen Ereignisse anhand von Interviews mit Zeitzeugen aufleben und erzählt, wie italienische Diplomaten zahlreiche Menschenleben gerettet haben.

Es gibt 2x2 Tickets zu gewinnen. Hier geht's zu Beschreibung und Trailer.

 

 

 


SKF-Newsletter Mai 2019

 

 

«Böse» Frauen für die gute Sache

Brave Mädchen kommen in den Himmel. Böse Mädchen kommen überall hin, sagt man - wenn es sein muss (und das muss es!) bis in die Weiheämter der katholischen Kirche. Mit dem Frauen*KirchenStreik machen wir auf die Unrechtssitutation in der Kirche aufmerksam und fordern unseren gleichberechtigten Platz für eine glaubwürdige Kirche mit Zukunft.

Viel Vergnügen bei der Lektüre und herzliche Grüsse
Sarah Paciarelli

 

 

 

Katholikinnen im Frauen*KirchenStreik

Frauen leisten viel für die Kirche. Die Entscheidungen treffen Männer. Das soll sich ändern! Wir rufen die Kirchenfrauen auf, sich am 14. Juni an den lokalen Streikaktivitäten des Frauen*Streiks zu beteiligen und den Streik am 15. + 16. Juni in die Kirche zu tragen. Die ökumenische Aktion stösst einen Monat vor der Durchführung auf breites Interesse. So beschloss die Luzerner Landeskirche den Frauen*KirchenStreik offiziell zu unterstützen. Alle geplanten Aktionen findest du hier.
 

 

 

 

Inspiriere andere Frauen

Stellst du auch eine Aktion im Rahmen des Frauen*KirchenStreiks auf die Beine? Mach anderen Frauen Mut und inspiriere sie, indem du eure Aktion publik machst. Wir schalten alle Aktionen auf unserer Website auf.

Kathrin Winzeler, Kommunikation SKF, freut sich auf eure Einsendungen via kathrin.winzeler@frauenbund.ch.

 

 

 

 

 

Fit für Kovi?

Um die Abstimmung zur Konzernverantortungs-Initiative zu gewinnen, braucht es viele engagierte Menschen, die Bescheid wissen und informieren. Neu könnt ihr euch zur Kovi-Expertin ausbilden lassen und euch an euren Vereinsanlässen gut informiert für Menschenrechte stark machen. 

 

 

 

Vitus Huonder ist nicht mehr Bischof von Chur

Der umstrittene Bischof ist nicht mehr im Amt. Stattdessen hat Papst Franziskus den 73-jährigen Oberwalliser Peter Bürcher zum Apostolischen Administrator in Chur ernannt. Als emeritierter Bischof habe er mit 73 Lebensjahren nach ein wenig Ruhe gestrebt. Doch der Papst habe anders entschieden, nämlich für eine Interimslösung, die die Allianz "Es reicht!" seit 2014 fordert.

 

 

 

Neues Co-Präsidium bei Andante

Im Anschluss an die ANDANTE Studientage «Frauen in der Kirche machen den Unterschied» vom 25.-29. April 2019 im Karmelitenkloster von Snagov (Rumänien), hielt die Europäische Allianz katholischer Frauenverbände (Andante) ihre Generalversammlung ab und wählte das Koordinationskomitee CoCoA. Vroni Peterhans-Suter und Sabine Slawik teilen sich neu das Präsidentinnenamt.

 

 

 

Das Elisabethenwerk in Sri Lanka

Dr. Thaya Thiagarajah lebt in Sri Lanka. Als lokale Leiterin eines Elisabethenwerk-Projektes begleitet sie tamilische Frauen bei der Bewältigung von Kriegstraumata. In bewegenden Mails schildert Thaya die Folgen der Anschläge in Sri Lanka. Sie weiss, was Kriege in der Seele anrichten. Auch sie musste damals während des 26-jährigen Bürgerkriegs flüchten.

 

 

 

Ehe für alle

Der SKF-Verbandsvorstand spricht sich wie bereits 2002 einmal mehr für die Ehe für alle aus. Das bedeutet, dass er die Öffnung der zivilen wie der kirchlichen Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare befürwortet. Die häufigsten Einwände gegen die Ehe für alle und was der SKF dazu sagt, gibt es hier.

 

 

 

Hoch zu Ross zum Auffahrts-Umritt

Der Auffahrtsumritt Sempach ist ein religiöser Brauch mit einer 500 jahre alten Tradition. Im Kanton Luzern wird dieser in vielen Gemeinden gepflegt. Bei der diesjährigen 499. Sempacher Umrittsprozession am 30. Mai wird im Rahmen des Gottesdienstes SKF-Präsidentin Simone Curau-Aepli als Festpredigerin auftreten. Simone freut sich auf viele Mit-Reitende, Mit-Gehende und Mit-Feiernde. Hier geht's zum Tagesprogramm.

 

 

 

Abtreibung ist kein Verbrechen

Frauen, die an eine Abtreibung denken, sind keine Verbrecherinnen, sondern Leidtragende. Sie befinden sich in einer ausweglosen Lage und brauchen Hilfe. Auch Papst Franziskus thematisierte jüngst das Thema Schwangerschaftsabbruch, indem er Abtreibung mit Auftragsmord verglich. Zwei Staatsrechterinnen prüften, ob es sich bei diesen Aussagen um eine strafbare Ehrverletzung nach schweizerischem Recht handeln könnte.

 

 

 

Nächste Kurse der SKF Bildung

Teammanagement - bewegen und leiten* 15. Juni in Luzern LU
make up! Care-Arbeit und Ethik - was ist gerecht? 20. August in Bern BE
Kommunikation und Social Media 05. September in Zürich ZH
Öffentlichkeitsarbeit - was, wie, wo Sinn macht 07. September 2019 in Uznach SG
Mit * makierte Kurse gehören zur modularen Weiterbildung SKF Führungskompetenz.

Du suchst einen spannenden Input für einen Anlass deines Ortsvereins? Wir wäre es mit einem SKF-Holangebot?

 

 

 

 

make up! News

 

 

 

Care-Arbeit im SKF

Als Frauenorganisation und als Freiwilligenorganisation gleichermassen sind wir vom Thema Care-Arbeit betroffen, denn es sind noch immer überwiegend Frauen, die unbezahlte Care-Arbeit leisten und ohne das unermüdliche Care-Engagament von Freiwilligen würde etwas fehlen. Wir wünschen uns eine solidarische Gesellschaft, die Fürsorge ins Zentrum stellt und Careleistende wertschätzt.

 

 

 

Auf zur Frauen*Synode 2020

In einer Comic-Broschüre mit dem Titel «Wirtschaft ist Care» lädt die Frauensynode vergnüglich und fundiert zum Nachdenken ein. Am 15. Juni organisiert die Frauensynode den Denktag. Alle weiteren Veranstaltungen finden Sie hier.

 

 

 

SKF-Newsletter

Du findest das Mail mit dem SKF-Newsletter nicht mehr? Kein Problem. Alle Ausgaben kannst du auch auf unserer Website www.frauenbund.ch nachlesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maria 2.0 wird zur deutschen Protestwelle

Die Initiative, die im deutschen Münster ihren Lauf nahm, hat sich schnell zur landesweiten Protestwelle entwickelt. Wie erwartet führte die Protestaktion zu unterschiedlichen Reaktionen. Für die Mitinitiatorin aus Münster Lisa Kötter steht fest: Maria 2.0 wird weitergehen. Sie zieht eine positive Bilanz.

 

 

 

Tag der guten Tat

Am 25. Mai ist Tag der guten Tag. Der von Coop und verschiedenen Partnern ins Leben gerufene Tag der guten Tat ruft dazu auf, die Schweiz ein bisschen besser zu machen. Radio24 sucht die schönsten Geschichten - ganz egal ob es sich um eine Tat handelt, die ihr erlebt oder vollbracht habt. Als Netzwerk von Care-Juwelen habt ihr sicher viele solcher Geschichten parat, oder?

 

 

 

Schweizer Flüchtlingstage am 15./16. Juni 2019

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe organisiert seit 1980 den nationalen Flüchtlingstag. Am nationalen Flüchtlingstag und Flüchtlingssabbat sowie am Flüchtlingssonntag der Kirchen sensibilisiert die Schweiz für die Anliegen von geflüchteten Menschen. Seit 1993 haben sind über 35'000 Menschen bei der Flucht über das Mittelmeer gestorben. Eine Aktion der offenen Kirche Bern wird am 15. Juni die Namen der Toten in der Öffentlichkeit laut vortragen.

 

 

 

Eine virtuelle Virtuosin

Am 27. April 2019 wurde der offizielle Festakt zum 100. Geburtstag von der verstorbenen Silja Walter, mit der Eröffnung des «Silja Walter-Weg», abgeschlossen. Den barrierefreien Zugang zum «echten» Stationenweg rund ums Kloster Fahr ermöglicht der virtuelle Silja Walter-Weg mit eindrücklichen 360-Grad-Aufnahmen. Hier geht's zum virtuellen Weg.

 

 

 

Familienwallfahrt ins Kloster Einsiedeln

Das Kloster Einsiedeln lädt am 11. August 2019 zur vierten Familienwallfahrt ein. Auch dieses Jahr können junge Familien – Eltern und Kinder – Kloster und Wallfahrtsort Einsiedeln auf eine besondere Weise erleben und den Glauben feiern. Hier geht's zur Anmeldung

 

 

 

Vom Klimastreik zum Klimanotstand

Hätten wir so viel Energie in die Verhinderung der Umweltkatastrophe investiert wie in Ausreden für unser Nichtstun, hätten wir sie längst verhindert. Wandel braucht Veränderung. In Deutschland haben einige Städte deshalb den Klimanotstand ausgerufen. Basel brach als erste Schweizer Stadt das Eis. Zuletzt folgte Wil SG. Auch das Luzerner Ethik-Forum fordert die Ausrufung des Notstands. Was genau ein Notstand ist, lesen Sie hier.

 

 

 

Weltweiter Klimastreik am 24. Mai 2019

Am 24. Mai 2019 findet ein weltweiter Klimastreik statt. Informationen zu Veranstaltungen in der Schweiz findet ihr auf www.climatestrike.ch. Wie die Klimaproteste in anderen Ländern der Welt funktionieren und wie veil Anklang sie finden, lest ihr hier.

 

 

 

Kursangebot Kirchenmanagement

Die gesellschaftlichen Veränderungen und die knapper werdenden Ressourcen zwingen die Kirchen zu unternehmerischem Handeln. Der Basis-Lehrgang Kirchenmanagement vermittelt Kenntnisse, Praxiserfahrungen und Instrumente für ein modernes Management in kirchlichen Einrichtungen aller Art. Er richtet sich an Personen, die in kirchlichen oder staatskirchenrechtlichen Strukturen Führungsaufgaben wahrnehmen. Hier geht's zur Anmeldung.

 

 

 

 

 

Kino-Tickets für «Photo de famille» zu gewinnen

Als das Grosi plötzlich zur Witwe wird und Fürsorge braucht, kommt Bewegung in die seit Jahren zerstrittene Familie. Die drei Geschwister haben den Kontakt untereinander längst abgebrochen. Anlässlich der Beerdigung des Grossvaters muss sich die Familie nun aber zusammenraufen und gemeinsam die unangenehme Frage beantworten: «Wohin mit der Grossmutter?»

Es gibt 2x2 Tickets zu gewinnen. Hier geht's zu Beschreibung und Trailer.

 

 

 


SKF-Newsletter April 2019

 

 

Liebe Frauen

Was berührt die 130'000 Frauen, die SKF sind? Wofür steht unsere Organisation und was bewegen wir als grosses Frauennetzwerk? Darüber gibt das neue Leitbild genauso Auskunft wie der Frauen*KirchenStreik und der Jahresbericht 2018.

Herzliche Grüsse und eine gute Lektüre
Sarah Paciarelli

 

 

 

Frauen*KirchenStreik

Mittlerweile rufen mehr als 15 Organisationen zum Frauen*Streik 2019 auf. Und auch die Kirchenfrauen bereiten sich auf den Streik vor. Wir fordern strukturelle Reformen in der katholischen Kirche. Aber auch in der reformierten Kirche ist Gleichstellung noch nicht erreicht. Mit einer Widerstandserklärung, dem pinken Punkt als Erkennungszeichen, Gebeten, Predigten und Liedern sowie Ideen und Bastelanleitungen rund um die Gestaltung des Frauen*KirchenStreiks fordern wir: «Gleichberechtigung. Punkt. Amen».

 

 

 

Der SKF hat ein neues Leitbild

An der Herbstkonferenz haben Kantonalverbände und Dachverband gemeinsam ein neues Leitbild erarbeitet. In bewegten Diskussionen haben wir unsere Identität und unsere Haltung zur Welt in Worte gefasst. Hier geht's zum neuen Leitbild.
Was bedeuten diese Worte für euch? Der Diskussionleitfaden unterstützt euch bei der Auseinandersetzung mit dem neuen Leitbild.

 

 

 

Wir kommen zu euch!

Was bewegt den SKF und was können wir als SKF-Frauen bewegen? Mit verschiedenen Themen im Gepäck kommen wir mit unseren Holangeboten zu euch. Ob make up! Schwerpunkte, Vereinsmanagement, ethische Fragenstellungen oder spannende Einblicke in die Arbeitsweise des Elisabethenwerks oder Solidaritätsfonds für Mutter und Kind. Die passende Referentin besucht euren Ortsverein oder Kantonalverband kostenlos am Ort eurer Wahl. Interessiert? Hier erfahrt ihr mehr.